DEEN
invasion_light_de Das Archiv Lesezeichen News Shop... powered by Phantastore Pegasus Filmprogramm MadMags bei Facebook

In den vergangenen Jahrzehnten sind unzählige Publikationen rund um den Phantastischen Film erschienen - dazu gehören Bücher, Programmhefte und professionelle Hochglanzmagazine ebenso wie in liebevoller Detailarbeit zusammengestellte Fanzines, deren Auflagen bisweilen nur wenige Dutzend Exemplare betrugen. Heute sind viele dieser Veröffentlichungen gesuchte Raritäten und erzielen in Sammlerkreisen hohe Preise. «Mad Mags» widmet sich ausschliesslich diesem Thema und bietet eine Fülle an Informationen rund um die Phantastische Filmliteratur. Dabei soll dieses Projekt nicht nur ein Instrument zur gezielten Recherche nach bestimmten Artikeln darstellen, sondern auch Sammlern und Lesern die Möglichkeit geben, bisher unbekannte Juwelen für das heimische Bücherregal zu entdecken.

Die Orion fliegt wieder! Die «Orion» fliegt wieder! Montag 25. 02. 2013

«Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen» ... und zwar schon heute im Film Mäg! Ist das kompliziert...


Welten des Schreckens

«Tales from the Crypt», «The Vault of Horror», «Creepy» oder «Eerie»... Grusel-Comics sind in den USA bereits seit den 1950er Jahren ein fester Bestandteil der Popkultur. Dank den «Welten des Schreckens», «Hammerharten Horror Schockern» und «Bella Star» aus dem Hause «Weissblech Comics» ist auch Deutschland kein weisser Fleck auf der Weltkarte der schrecklich-schönen Bildergeschichten. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Veröffentlichungen des Verlages.

mehr
Cinefantastique
The Sense of Wonder

Mit «Cinefantastique» wurde Anfang der 1970er Jahre der «Phantastische Film» erwachsen. Das US-Magazin ist bis heute unerreicht geblieben.

mehr
Evil Ed
Evil Ed

Düsseldorf, das Kulturzentrum Nordrhein-Westfalens, war die Geburtssstätte von Deutschlands erstem Horror- und Splatterfilm-Fanzine. Schmökern Sie durch die ersten fünf Ausgaben von «Evil Ed».

mehr
X-Rated: Das Special Interest Horror-Filmmagazin
Das X-Rated Interview

Matthias Bogner, Chefredakteur der «X-Rated», stellt sich in diesem Interview einigen Fragen zum «Special Interest Horror-Filmmagazin».

mehr
Dark Palace
Dark Palace - The Midnight Magazine

Zurück zu den Wurzeln! Der erfolgreiche Buch- und Fernsehautor Torsten Dewi stellt alle fünf Ausgaben seines in den Jahren 1989 und 1990 erschienenen Fanzines «Dark Palace» komplett zur Verfügung.

mehr
Das schockierende Ende eines Schauer-Magazins

«Monster des Monats» bot jungen Film-Fans spektakuläre Bilder aus kommenden Kino-Attraktionen. Diese weckten jedoch auch das Interesse der Jugendschützer.

mehr
Cinema Top
Cinema Top

Hier ist sie: die «Jugendsünde» von «Pranke»-Herausgeber Ralf Stockhausen. Mehr als 20 Jahre später gewährt er nun einen Blick in seinen unveröffentlichten Fanzine-Prototypen.

mehr
Ray Harryhausen Monster Museum
Ray Harryhausen Monster Museum

Die Stop-Motion-Kreaturen von Ray Harryhausen zieren schon seit Jahrzehnten die Titelseiten von Genremagazinen und Filmprogrammheften. In diesem Artikel sollen die schönsten und eindrucksvollsten dieser Illustrationen präsentiert werden. Gleichzeitig stellt dieser Artikel einen Aufruf an die Besucher von «Mad Mags» dar, sich an der Gestaltung und den Inhalten der Seite zu beteiligen. Wer also Vorschläge für weitere interessante Abbildungen hat, sollte uns diese unbedingt mitteilen!

mehr
Gemeinsame Altersfreigabe von Horrorfilmen in Europa
Gemeinsame Altersfreigabe von Horrorfilmen in Europa: Fiktion oder Wirklichkeit?

Jedes europäische Land legt die Altersfreigaben von Filmen nach anderen Kriterien fest. Markus Lai fragt in seinem Buch, ob eine gemeinsame Regelung realisierbar ist.

mehr
Ab 18: Zensiert, diskutiert, unterschlagen
Zensiert. Diskutiert. Unterschlagen.

Anhand von zahlreichen Beispielen zeichnen die beiden «Ab 18»-Bücher die bundesdeutsche Geschichte der Zensur nach.

mehr
Die Creature Features Movie Guides
John Stanleys «Creature Features Movie Guides»

Freunde des Phantastischen Films zählen seit den frühen 1980er Jahren auf die Nachschlagewerke des «TV Horror Hosts» John Stanley.

mehr

Mein Mad Mags